Vortrag „Die Hausnummern von Wien“, Bezirksmuseum Wieden 25.4.2018

Mittwoch in einer Woche, am 25.4.2018 18:30 halte ich wieder einmal meinen Vortrag zur Geschichte der Hausnummerierung in Wien, diesmal im Bezirksmuseum Wieden, Klagbaumgasse 4, 1040 Wien.
Alle, die den Vortrag noch nicht kennen oder sich wieder einmal in die wundersame Welt der Hausnummerierung begeben wollen, sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei!

Quelle: https://adresscomptoir.twoday.net/stories/1022649391/

Weiterlesen

Vortrag „Die Hausnummern von Wien“, Bezirksmuseum Wieden 25.4.2018

Mittwoch in einer Woche, am 25.4.2018 18:30 halte ich wieder einmal meinen Vortrag zur Geschichte der Hausnummerierung in Wien, diesmal im Bezirksmuseum Wieden, Klagbaumgasse 4, 1040 Wien.
Alle, die den Vortrag noch nicht kennen oder sich wieder einmal in die wundersame Welt der Hausnummerierung begeben wollen, sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei!

Quelle: http://adresscomptoir.twoday.net/stories/1022649391/

Weiterlesen

Stellenausschreibung am Center for Digital Humanities der WWU Münster

via Dr. Marc Schutzeichel

Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster hat im Juli 2017 ein Center for Digital Humanities (CDH) gegründet, das alle Aktivitäten in den digitalen Geisteswissenschaften zusammenführt und begleitet. Das CDH wird durch den Servicepunkt Digital Humanities unterstützt, der am eScience-Center der Universitäts-und Landesbibliothek Münster angesiedelt ist. Für das neu aufzubauende Team des Servicepunkts sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt 4 unbefristete Vollzeitstellen für wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter zu besetzen. Wir suchen

  • eine Koordinatorin / einen Koordinator Digital Humanities
  • eine Entwicklungskoordinatorin / einen Entwicklungskoordinator
    Digital Humanities
  • zwei Softwareentwicklerinnen / Softwareentwickler

Zu den Aufgaben des Servicepunkts Digital Humanities gehören unter anderem die Bereitstellung standardisierter Werkzeuge, die Konzeption modellhafter Problemlösungen sowie die Unterstützung bei DH-Schulungen.

[...]

Quelle: https://dhd-blog.org/?p=9735

Weiterlesen

Augustin-Artikel zur Postüberwachung in der Wiener Stallburg

Und wieder gibt es viele Gründe, den aktuellen Augustin zu kaufen; ich habe dafür anlässlich der Absicht der gegenwärtigen österreichischen Regierung, das Briefgeheimnis aufzuweichen, einen Beitrag über die Geschichte der habsburgischen Postüberwachung beigesteuert. Die entsprechende Einrichtung hatte den schönen Namen Geheimes Ziffernkabinett und war bis 1848 in der Wiener Stallburg untergebracht.

Quelle: https://adresscomptoir.twoday.net/stories/1022649333/

Weiterlesen

Augustin-Artikel zur Postüberwachung in der Wiener Stallburg

Und wieder gibt es viele Gründe, den aktuellen Augustin zu kaufen; ich habe dafür anlässlich der Absicht der gegenwärtigen österreichischen Regierung, das Briefgeheimnis aufzuweichen, einen Beitrag über die Geschichte der habsburgischen Postüberwachung beigesteuert. Die entsprechende Einrichtung hatte den schönen Namen Geheimes Ziffernkabinett und war bis 1848 in der Wiener Stallburg untergebracht.

Quelle: http://adresscomptoir.twoday.net/stories/1022649333/

Weiterlesen

History Marketing online – DAX meets History

As part of marketing strategies, multinational corporations do not forego staging their history. It is permanently available on the company's own websites as an individual unique selling proposition.

The post History Marketing online – DAX meets History appeared first on Public History Weekly.

Quelle: https://public-history-weekly.degruyter.com/6-2018-13/dax-meets-history/

Weiterlesen

Ringvorlesung in Mainz: Transdisziplinäre Aspekte digitaler Methodik in den Geistes- und Kulturwissenschaften

Wie genau hängt digitale Musikforschung und Renaissance zusammen? Welche Mittel und Wege gibt es Textanalyse zu betreiben? Was ist HistStadt 4D und wie unterstützt es stadt- und baugeschichtliche Forschung? Welche urheberrechtlichen Grenzen haben Text und Data Mining? Was haben Big Data und Ethik miteinander zu tun? Wie wird mit den Methoden der Digital Humanities am Deutschen Forum für Kunstgeschichte in Paris gearbeitet? Wie kann das Pelagios Tool helfen in den Altertumswissenschaften Linked Data einzusetzen? Was passiert, wenn Kulturdaten öffentlich zur Verfügung stehen? Und wie digital sind die Filmwissenschaften?



[...]

Quelle: https://dhd-blog.org/?p=9726

Weiterlesen