Warum Studentisches Publizieren keine Spielwiese ist. Rück- und Ausblicke auf ‘aventinus. Studentische Publikationsplattform Geschichte’

Nach der erstmaligen Etablierung eines Organs für Studentisches Publizieren in den Geschichtswissenschaften im Jahre 2005 durch den Online-Gang von Aventinus. Die Historische Internetzeitschrift von Studierenden für Studierende (http://archiv.aventinus-online.de) wurde Anfang 2010 der Relaunch als aventinus – Studentische Publikationsplattform Geschichte beschlossen. Hierzu wurde aufgrund einer Kooperationsvereinbarung aventinus als externer Partner von historicum.net – Geschichtswissenschaften im Internet [...]

Quelle: http://www.einsichten-online.de/2011/02/1041/

Weiterlesen

eHistory Learning Environment and Evaluation

http://ehlee.utu.fi Die Seiten des 2006 unter finnischer Federführung abgeschlossenen EU-Projekts zu E-Learning bieten Informationen zu diversen Perspektiven elektronischen Lernens sowie einen Abschlussbericht zu Best practice: results and recommendations sowie Strengths and weaknesses of e-learning history. Erstnennung in blog.elearninghistoricum.net [27.12.2010]

Quelle: http://www.einsichten-online.de/2011/01/951/

Weiterlesen

Wie ein Dinosaurier trotz Meteoriteneinschlags überleben konnte. Über das (bisherige) Fortbestehen des Virtuellen Seminarraums an der LMU München

Es als Glaubenskrieg zu bezeichnen mag maßlos übertrieben sein, wenn sich auch die Geister an seinem Namen scheiden. Gemeint ist der Virtuelle Seminarraum, welcher es seit 2004 an der LMU ermöglicht, auf analoge Weise gehaltene Seminare mit einem digitalem Angebot zu begleiten. Es soll und kann an dieser Stelle nicht das Ziel sein, diesen Virtuellen [...]

Quelle: http://www.einsichten-online.de/2010/12/892/

Weiterlesen

Neue Medien – Alte Themen. Perspektiven und Probleme von E-Learning in den Geschichtswissenschaften

Seien es Virtuelle Seminarräume, Lehr- und Lernplattformen, Online-Tutorials oder gar ganze Virtuelle Hochschulen: Die universitäre Lehre nimmt sich den neuen Medien an und muss darauf bedacht sein, dies auszubauen. Bei der Geschichtswissenschaft betreten wir hierbei ein Spannungsfeld zwischen einer per se (vermeintlich) technik- und innovationsfeindlich eingestellten Zunft und dem Gesamtkomplex neuer Medien und Techniken. Auch [...]

Quelle: http://www.einsichten-online.de/2010/12/866/

Weiterlesen

Vorschau auf die GMW-Tagung 2010

Soeben ist eine erste Vorschauf auf die GMW-Tagung 2010 aufgeschaltet worden. Die Tagung wird in Zürich stattfinden und unter dem Motto «Digitale Medien für Lehre und Forschung» stehen. Lernen ist ein aktiver Prozess und beinhaltet insbesondere in der Hochschulbildung die intensive Auseinandersetzung mit Wissenschaft und Forschung. Passende Arbeitsformen und die kompetente Nutzung digitaler Medien ermöglichen es, [...]

Quelle: http://weblog.histnet.ch/archives/3483

Weiterlesen

Hätten die den Präsenzunterricht ganz abgeschafft …

… dann wäre die Uni Wien heute vielleicht nicht besetzt worden. Die Studierenden protestieren gegen die neuen MA/BA-Studiengänge und den schleichenden Bildungsabbau. Angezettelt haben die Unruhen die Studis von der Akademie der Bildenden Künste (im Bild), die am Montag in einen Generalstreik getreten waren (welcher General bestreikt wurde, wissen wir leider nicht). Der Standard berichtet [...]

Quelle: http://weblog.histnet.ch/archives/3312

Weiterlesen

Renaissance der Hochschuldidaktik?

Da uns Kollega Hodel seinen Bericht von der diesjährigen GMW-Tagung «E-Learning 2009 – Lernen im Digitalen Zeitalter» in Berlin vorzuenthalten scheint, verweisen wir auf einen Rückblick aus der Feder von Wolfgang Neuhaus. Aufgefallen ist uns, dass der Vorschlag des Basler Learntechnets, den Begriff e-Learning zu verabschieden, auf grosses Interesse gestossen zu sein scheint – ein Thema, [...]

Quelle: http://weblog.histnet.ch/archives/3186

Weiterlesen
1 6 7 8